Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Alpenländisches Wildkochbuch geplant

Die Jagdverbände Bayern, Tirol und Südtirol haben sich kürzlich mit der Idee befasst, ein gemeinsamen Kochbuch mit Wildrezepten zusammenzustellen. Ein erstes Treffen fand in der Geschäftsstelle des Tiroler Jägerverbandes in Innsbruck statt.

Die drei Landesjägermeister Anton Larcher, Berthold Marx und Jürgen Vocke wollten zuerst die Machbarkeit und die Verbreitungsmöglichkeit eines Kochbuches mit ausgewählten Rezepten aus Bayern, Tirol und Südtirol besprechen. Auch eine Schweizer Beteiligung wurde angedacht.
Mit dem Buch könnte das Wildbret als wertvolles, gesundes und natürliches Nahrungsmittel beworben und hervorgehoben werden. Das kann nur im Interesse der Jagdverbände sein.
Ein nächstes Treffen zum Projekt wird bald einmal stattfinden. Dabei wird entschieden, ob der Plan weiter verfolgt und zusammen umgesetzt wird.


Im Bild: Präsident Jürgen Vocke (zweiter von links) vom Bayerischen Jagdverband, Landesjägermeister Anton Larcher vom Tiroler Jägerverband, Landesjägermeister Berthold Marx und Geschäftsführer Heinrich Aukenthaler vom Südtiroler Jagdverband

Zurück zur Liste





 

Service

 

Downloads

Verlängerung Waffenpass, Europäischer Waffenpass, Anmeldung zur Jägerprüfung...
 

Links

 
 
 

Kontakt

 
 
 
Südtiroler Jagdverband-Schlachthofstraße 57-39100 Bozen-Italien-Tel.: +39 0471 061700-Fax: +39 0471 973786-E-Mail: -www.jagdverband.it
 
© 2018 Südtiroler Jagdverband Steuernummer: 80003420215 Impressum Datenschutzerklärung Cookies Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing