Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Auftakt zum 9. Jagdaufseher-Lehrgang

Am Vormittag des 14. Februar 2017 eröffnete Schulleiter Michael Baumgartner den 9. Jagdaufseherlehrgang. In den kommenden sechs Monaten werden 18 Anwärter in der Forstschule Latemar für ihren künftigen Beruf als Jagdaufseher ausgebildet. Die Lerninhalte sind weit gefächert und reichen von der Ökologie zur Jagdkunde, Jagdpraxis, Rechts- und Berufskunde.
Luigi Spagnolli, Direktor des Amtes für Jagd und Fischerei, lobte die Bereitschaft der angehenden Jagdaufseher, sich in den Dienst der Allgemeinheit stellen zu wollen. In seiner Rede hob Spagnolli auch die Wichtigkeit der Sprachkenntnisse hervor und schlug einen Bogen zur Schweiz: Dort müsste man alle vier Landessprachen beherrschen, um Jagdaufseher werden zu können.
Heinrich Aukenthaler, Geschäftsführer des Südtiroler Jagdverbandes, hielt einen Einführungsvortrag über den Beruf des Jagdaufsehers. Dabei verwies Aukenthaler auf die Wichtigkeit einer hohen Ausbildungsqualität. Er hob in diesem Zusammenhang die Bedeutung der Jägerschule hervor, die seinerzeit von Alfons Heidegger und Landesjägermeister Ludwig von Lutterotti ins Leben gerufen wurde.
Rechtsanwalt Hanns Egger, Vorsitzender der Kommission für die Aufnahmeprüfung zum Lehrgang, hob das überdurchschnittlich gute Niveau der Anwärter hervor. Die Motivation der Prüflinge sei ihm in guter Erinnerung geblieben.
Mit Mittwoch, den 15. Februar begann für die achtzehn Anwärter der Schulalltag. In den nächsten sechs Monaten werden sie von Montag bis Freitag ganztägig auf die bevorstehenden Herausforderungen vorbereitet. Im September 2017 steht dann die vom Gesetz vorgesehene Eignungsprüfung an.

Zurück zur Liste





 

Service

 

Downloads

Verlängerung Waffenpass, Europäischer Waffenpass, Anmeldung zur Jägerprüfung...
 

Links

 
 
 

Kontakt

 
 
 
Südtiroler Jagdverband-Schlachthofstraße 57-39100 Bozen-Italien-Tel.: +39 0471 061700-Fax: +39 0471 973786-E-Mail: -www.jagdverband.it
 
© 2017 Südtiroler Jagdverband Steuernummer: 80003420215 Impressum Cookies Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing