Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Rehkitzrettung mit Drohnen

29.06.2017

In der Senderreihe "Land&Leben - das Magazin für Landwirtschaft" des Hörfunkprogramms von Rai Südtirol wurde am Samstag, den 25. Juni ein interessanter Beitrag über die Kitzrettung gesendet.
Claus Langebner aus Siebeneich versucht, mithilfe einer Drohne, die mit einem GPS-Sender und einer hochempfindlichen Wärmebildkamera ausgestattet ist, die in der Wiese liegenden Kitze zu orten und in Sicherheit zu bringen. Über ein vorgegebenes Raster überfliegt die Drohne die zur Mahd anstehende Wiese. Erfasst die Kamera ein abgelegtes Kitz, erscheint dies auf dem Monitor aufgrund der im Vergleich zur Bodentemperatur erhöhten Temperatur als roter Fleck, welcher punktgenau verortet wird und dann aufgesucht werden kann. Die Helfer können dann das Rehkitz bergen und es an den Wiesenrand bringen, wo es unter einer Kiste Schutz vor Mähmaschine und Fuchs findet. Nachdem die Wiese gemäht ist, kann das Kitz wieder in Freiheit entlassen werden.
Über die 100 Kitze konnten so vom Jäger Langebner und seinen Helfern seit 2015 vor dem Mähtod gerettet werden.  

Hier finden Sie die Sendung zum Nachhören: Land_und_Leben_25-06-2017 Kitzrettung.mp3

Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von
Rai Südtirol
Land & Leben. Das Landwirtschaftsmagazin - Rehkitz Rettung Drohne


 Zurück zur Liste 





 

Service

 

Downloads

Verlängerung Waffenpass, Europäischer Waffenpass, Anmeldung zur Jägerprüfung...
 

Links

 
 
 

Kontakt

 
 
 
Südtiroler Jagdverband-Schlachthofstraße 57-39100 Bozen-Italien-Tel.: +39 0471 061700-Fax: +39 0471 973786-E-Mail: -www.jagdverband.it
 
© 2017 Südtiroler Jagdverband Steuernummer: 80003420215 Impressum Cookies Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing