Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Jagdzeiten

In Südtirol beginnt die allgemeine Jagdzeit am 1. Mai und endet am 15. Dezember. Reh- und Rotwild dürfen in diesem Zeitraum bejagt werden. Für alle anderen jagdbaren Wildarten gelten eingeschränkte Jagdzeiten.

Die Jagd auf Schalenwild ist an sieben Tagen pro Woche erlaubt, auf Niederwild darf der Jäger höchstens dreimal pro Woche jagen. Jeder Jagdgang auf Niederwild ist vorher im Kontrollkalender zu vermerken. Nach dem allgemeinen Jagdende am 15. Dezember ist nur mehr die Jagd auf Sing- und Wacholderdrosseln ausschließlich in Obst- und Weinanlagen sowie auf das Schwarzwild und den Fuchs erlaubt. Hier gibt es allerdings immer wieder kurzfristige Abänderungen, so ist die Jagdausübung auf den Fuchs im Jahr 2017/18 bis einschließlich 11. Dezember 2017 erlaubt, die Jagd auf Sing- und Wacholderdrosseln bis einschließlich 20. Jänner 2018.

In Südtirol ist die Jagdausübung von einer Stunde vor Sonnenaufgang bis eine Stunde nach Sonnenuntergang gestattet. Wann die Sonne auf- und untergeht, erfährt der Jäger im Sonnen-Mondkalender.







 

Service

 

Downloads

Verlängerung Waffenpass, Europäischer Waffenpass, Anmeldung zur Jägerprüfung...
 

Links

 
 
 

Kontakt

 
 
 
Südtiroler Jagdverband-Schlachthofstraße 57-39100 Bozen-Italien-Tel.: +39 0471 061700-Fax: +39 0471 973786-E-Mail: -www.jagdverband.it
 
© 2018 Südtiroler Jagdverband Steuernummer: 80003420215 Impressum Datenschutzerklärung Cookies Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing